DSC_1497

Paul Hübner – Trompete

Paul Hübner studierte Trompete bei Malte Burba und Mike Svoboda. Als Interpret, Komponist, Improvisator und Performer widmet er sich in besonderem Maße neuer und experimenteller Musik mit Konzerten und Arbeiten im In- und Ausland, solistisch und in den unterschiedlichsten Kammermusik- und Ensembleformationen, darunter beim Lucerne Festival, beim Kunstfest Weimar, bei der Münchner Biennale, beim Warschauer Herbst, beim Ultraschall Festival, sounds new und dem Musica Viva Festival München.
Er spielte unter anderem mit dem Symphonieorchester des BR, in der Lucerne Festival Academy, mit dem Ensemble Modern, Ensemble Phoenix, Ictus und l’art pour l’art, sowie in seinen eigenen Formationen 3® und mam.manufaktur für aktuelle musik.
Zu seiner Arbeit gehört auch das intensive Zusammenwirken mit Komponisten seiner Generation zur Realisation neuer Werke für ein umfangreiches (Blechblas-)Instrumentarium und das Erkunden neuer Konzepte in eigenen Kompositionen und Improvisationen, wovon zahlreiche Ur- und Erstaufführungen künden.
Paul Hübner ist Preisträger und Stipendiat verschiedener nationaler und internationaler Wettbewerbe, darunter beim Deutschen Musikwettbewerb, dem ensemblia Kompositionswettbewerb, beim Internationalen Wettbewerb für zeitgenössische Kammermusik in Krakau und bei den Stockhausen-Kursen in Kürten, Stipendiat der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) 2008 und der Internationalen Ensemble Modern Akademie (2009/10).
Seit 2008 ist er Mitglied des oh ton-ensemble.

Hier geht es zur Musikerübersicht.
Hier geht es zur Homepage von Paul Hübner.

Comments are closed.