Marie Schmit ((c) Harry Köster)

Marie Schmit – Violoncello

geb. in 1983, hat in Frankreich am Conservatoire de Lyon bei Augustin Lefèvre und in Deutschland an der Freiburger Musikhochschule bei Adriana Contino Violoncello studiert. 2008 schloss sie ihr Studium mit Konzertdiplom ab. Danach vertiefte sie ihr Interesse für Alte und Neue Musik und setzte ihr Studium an der Musikhochschule Frankfurt in Barockcello mit Kristin von der Goltz und im Masterstudiengang der Interpretation für neue Musik der International Ensemble Modern Akademie fort. Seit 2012 studiert sie Musiktheater in Bern und setzt sich mit Interdisziplinarität auseinander.

Wichtige Impulse erhielt sie bei Masterclasses mit dem Ensemble Recherche und dem Freiburger Barockorchester. Sie ist Mitglied des Ensemble Alarm, das sich auf die Suche neuer Konzertformen spezialisiert hat. Sie ist auch Gründungsmitglied von dem Trio Onyx (2 Celli und Schlagzeug) und gewann 2011 den Boris Pergamentschikow Preis für neue Musik. Sie spielt auch Tango und Improvisierte Musik. Sie lebt als freiberufliche Musikerin pendelnd zwischen Frankfurt und Bern.

Hier geht es zur Musikerübersicht.

Comments are closed.